Sonntag, 26. März 2017

[Rezension] "Paper Princess"

Es ist noch keine 5 Minuten her, da habe ich "Paper Princess" beendet, welches mich jetzt mit einem riesigen Cliffhanger zurück lässt. Nun muss ich bis April auf Band 2 warten :(
Währenddessen möchte ich euch aber gerne darüber berichten.

• Autor: Erin Watt (Pseudonym zweier Autorinnen)
• Seiten: 380
• Verlag: Piper
• Ausgabe: Klappbroschur
• Preis: 12,99 € [D]  13,40 € [A]
• 1. Teil der "Paper"-Trilogie

Hier geht es direkt zum Buch

Worum geht's?

Die Story ist simpel- Ella Harper schlägt sich durch ein ärmliches Leben, indem sie mit gerade mal 17 Jahren als Stripperin und Kellnerin arbeitet, um sich und ihre todkranke Mutter zu versorgen. Als ihre Mutter allerdings stirbt, flüchtet sie und fängt an einer neuen Schule nochmal ganz von vorne an. Bis eines Tages der Multimillionär Callum Royal auftaucht und behauptet, ihr Vormund zu sein. Kurzerhand nimmt er sie mit zu sich und Ella trifft dort auf seine 5 Söhne, die Ella das Leben mit Feindseligkeit schwer machen. Sie erlebt in ihrer Zeit bei den Royals nicht nur eine ganze Menge Höhen und Tiefen, sondern sie verliert auch ihr Herz an einen der 5 Royals...

Meine Meinung:

Ich war von der ersten Seite an gefesselt an den Schreibstil und vor allem zu 
100 % überzeugt von Ella. Mit ihrer selbstbewussten Art, lässt sie sich von niemandem herumkommandieren und steht mit ihren 17 Jahren schon mit beiden Beinen fest im Leben, obwohl sie bislang nicht viele gute Seiten davon gesehen hat. Man kann echt über sie schmunzeln und ich bin froh, dass ich sie mit diesem Buch noch nicht gehen lassen muss. Auch wenn diese Geschichte eigentlich ziemlich klischeehaft ist, wurde um die ganze Story noch sehr viel dazu gebastelt und durch viele Charaktere und deren Vergangenheiten konnte man einfach nicht aufhören zu lesen. Es gab keine Stelle, an der ich das Buch als langweilig empfand. In die Royals hat man sich automatisch mit verliebt und konnte Ellas Verhaltensweisen nachvollziehen. Eigentlich ist sowas bei mir immer nie der Fall, weil ich kaum einer Protagonistin immer 100 % zustimmen kann, aber hier war das echt gelungen.
Das wunderschöne Cover rundet alles noch ab und macht das Buch perfekt. Von mir eine klare Leseempfehlung, wenn man auf Liebesgeschichten mit einem Hauch Erotik und Spannung steht.
Übrigens geht es nicht um Prinzessinnen oder ähnlichem, falls das den einen oder anderen abschreckt. "Paper Princess" erhält von  mir 5 von 5 Sterne
🌟🌟🌟🌟🌟/5



Ein toller Auftakt, der mich jetzt mit großer Sehnsucht auf den zweiten Band zurücklässt. ♥